Willkommen bei der SVP Unterentfelden

Liebe Leserin, lieber Leser – gerne stellen wir Ihnen die Original-Medienmitteilung der SVP Aarau-Rohr zur Verfügung. Es zeigt sich mehr und mehr, dass der Zukunftsraum zum Fass ohne Boden wird. Es werden Steuern auf Vorrat erhoben und es ist absehbar, dass im Rahmen der Umsetzung die Kosten explodieren.

Medienmitteilung
Die Rechnung der Stadt Aarau schliesst zum dritten Mal mit einem positiven Ergebnis ab und weist einen Gewinn von 7.4 Mio Franken aus. Die SVP Aarau-Rohr fordert, dass der Stadtrat die Steuern nun substantiell senkt.
Alleine bei den Steuern waren Mehreinnahmen von 8.5 Mio Franken zu verzeichnen. In der Stadt Aarau entspricht ein Steuerprozent Steuereinnahmen von rund Fr. 600’000. Mit anderen Worten wurden die Einwohnerinnen und Einwohner von Aarau mit rund 14%-Steuerprozent zu hohen Steuern belastet. Dies führte zu ungerechtfertigten Mehrbelastungen der Einwohnerrinnen und Einwohner, insbesondere auch von einkommensschwachen Personen und Familien. Es kommt hinzu, dass die Stadt Aarau in vielen Bereichen bereits heute deutlich höhere Gebühren als die umliegenden Gemeinden verrechnet, so etwa beim Grünabfall. Ebenfalls ist endlich die versteckte Steuererhöhung von 2018 um 3% aufgrund des Lastenausgleichs zwischen Kanton und Gemeinden rückgängig zu machen. Es erscheint der SVP daher jetzt angebracht, endlich Steuersenkungen zu realisieren.
Frühere Forderungen der SVP nach Steuersenkungen wurden bisher mit der Begründung, diese würden den Zukunftsraum gefährden, zurückgewiesen. Der Zukunftsraum kann aber kein Argument gegen Steuersenkungen sein. Damit wird einzig versucht, den Aarauer Steuerzahler über die finanziellen Folgen einer Fusion zu täuschen.
Für die SVP Aarau-Rohr
Simon Burger
Präsident

*************************

Medienmitteilung Zukunftsraum

Die Delegationen der SVP-Ortsparteien Aarau, Suhr, Unterentfelden und Oberentfelden trafen sich zu einem Arbeitstreffen im Hinblick auf den Zukunftsraum.

Der Bericht der AZ dazu https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/aarau/die-erste-scharfe-kritik-am-zukunftsraum-aus-sicht-der-svp-fielen-berichte-zu-positiv-aus-136442077

*************************

Mittwoch, 4. März 2020 Generalversammlung SVP Bezirk Aarau

Ort: Suhr / Restaurant Dietiker

ab 18Uhr Gespräche mit den Kandidaten und Apéro

ab 19:00 Beginn der Verhandlung, inklusive Nomination der Kandidaten des Bezirks Aarau für die Grossratswahl

****************************

Finanzkommission: Präsident Martin Lötscher tritt zur Ersatzwahl an

Mit Martin Lötscher stellt sich eine engagierte Kraft für die Ersatzwahl in die Finanzkommisson zur Verfügung.

Er tritt als Nachfolger für Martin Löffel (SVP) an, welcher per 01. Januar 2020 in den Gemeinderat gewählt wurde.

Martin Lötscher ist seit vier Jahren Präsident der SVP-Ortspartei und kennt die wichtigen Themen, welche die Gemeinde und die Einwohnerinnen und Einwohner von Unterentfelden beschäftigen. Seine positive Einstellung Herausforderungen gemeinsam zu meistern, konstruktiv kritisch an Themen heranzugehen und „hinter die Kulisse“ zu schauen, wie auch seine Teamfähigkeit zeichnen ihn aus.

Martin Lötscher ist in Oberentfelden aufgewachsen und wohnt mit seiner Partnerin seit 2004 in Unterentfelden. Beruflich ist er als Technischer Supporter (Bereich Ausbauprojekte) bei der Swisscom AG tätig.

Zurzeit absolviert er die Weiterbildung «Kommunalpolitik» der Aargauischen Stiftung für Freiheit und Verantwortung in Politik und Wirtschaft im Stapferhaus Lenzburg.

Das Ziel seiner Kandidatur ist, dass er sich längerfristig in der Finanzkommisson engagieren und so zur Kontinuität in der Kommission beitragen will.

Die SVP dankt der SP Unterentfelden für die Unterstützung der Kandidatur.

*********************************

Nächster Termin

Freitag 17. Januar 2020 19:30 Uhr 

Mandatsträger-Treffen

Staufferhaus Unterentfelden

*****************************

Budget 2020 und Führung in der Badi Entfelden

Die SVP Unterentfelden hat die Traktanden für die Einwohnergemeindeversammlung vom 02. Dezember diskutiert.

Angesichts der finanziellen Herausforderungen ist der budgetierte Gemeindesteuerfuss von 113 % zu begrüssen.

Intensiv diskutiert und kritisch hinterfragt wurde die zusätzliche Steigerung der Kosten durch das «Konzept Frühförderung». Die aufgezeigten Argumente, dass sich die angestrebten Bemühungen positiv auf die Bildungschancen und verbesserte Startbedingungen der Kinder auswirken, konnten schlussendlich überzeugen.

Die sehr interessante einstündige Führung hinter die Kulissen durch Herrn Bürki (Präsident Genossenschaft Frei- und Hallenbad Entfelden) liess die Mitglieder die täglichen Herausforderungen erahnen, welche nötig sind um den Besucherinnen und Besuchern der Badi Entfelden ein gutes Produkt anzubieten. Getreu dem Werbeslogan «De Plausch ha».

*******************************

Für Ihre Stimme und Unterstützung danken wir Ihnen herzlichst !

Martin Löffel neuer Gemeinderat und gemeinsame Wahlfeier der Ortsparteien

«Ein wichtiger Pfeiler unseres Zusammenlebens ist das Engagement von Menschen für andere, für die Allgemeinheit. Aber nur wenn wir den Fleissigen Sorge tragen, profitieren alle von der Ernte. Sagen wir doch auch mal Danke und zeigen wir unsere Wertschätzung.»

Mit diesen Worten begrüsste Martin Lötscher, Präsident der SVP Unterentfelden die zahlreichen Gäste an der von SVP, FDP und SP gemeinsam organisierten Wahlfeier im Staufferhaus.

Die Glückwünsche gingen an:

Martin Löffel (SVP), frisch gewählter Gemeinderat. Als Nachfolger von Vizeammann Kurt Häfliger (SVP), welcher Ende Jahr nach 14-jähriger Tätigkeit im Gemeinderat zurücktritt.

Den neuen Vizeammann Alfred Stiner (SP). Er und Lilian Däster (FDP) führten einen engagierten und fairen Wahlkampf um das Amt des Vizeammanns.

Gerda Amberg (FDP), sie ergänzt den Kreisschulrat an Stelle der zurücktretenden Claudia Boxler (FDP).

Der herzliche Applaus als Dank für ihr Engagement und als Motivation für die kommenden Aufgaben war ihnen sicher.

****************************

SVP Unterentfelden: Gemütlicher Spätsommer-Ausflug zum Barmelhof

Die schöne Aussicht vom Barmelhof aus

Das gesellige Beisammensein und das feine Essen aus der Barmelhof-Küche begeisterte schon mehrfach zahlreiche Mitglieder. So führte der traditionelle Spätsommer-Ausflug der SVP Unterentfelden erneut in die gemütliche Bauernstube.

Bei herrlichem Wetter besammelten wir uns vor dem Gemeindehaus und genossen nach kurzer Fahrt nach Erlinsbach / SO die letzten Sonnenstrahlen und die schöne Aussicht.

Der warme Kachelofen in der Gaststube war dann sehr willkommen, war es doch draussen schon herbstlich kühl.

Mit Martin Löffel für die kommende Gemeinderatsersatzwahl einen guten Kandidaten zu haben und der baldige Abschied von Vizeammann Kurt Häfliger, welcher nach 14-jähriger Tätigkeit im Gemeinderat per Ende Jahr zurücktritt, waren beim Apéro Thema.

Bald hatten die Köstlichkeiten aus der Küche ihren Auftritt. Ob gebratene Forelle mit Salzkartoffeln, Heisser Beinschinken oder Spiegelei mit Rösti – es mundete allen und eine feine «Merängge mit Rahm» durfte auch nicht fehlen.

So verging die Zeit im Flug und mit herzlichem Dank an die Gastgeber trat die SVP-Schar zu später Stunde den Heimweg an.


****************************

Die SVP tritt mit Martin Löffel zur Ersatzwahl an

Nach 14-jähriger Tätigkeit im Gemeinderat Unterentfelden tritt Vizeammann Kurt Häfliger auf Ende Jahr zurück. Die SVP tritt mit Martin Löffel zur Ersatzwahl an.

Vizeammann Kurt Häfliger wird per Ende Dezember 2019 aus dem Gemeinderat Unterentfelden zurücktreten. Er bekleidete dieses Amt seit 2006 und war seit 2014 Vizeammann. Vorher war Kurt Häfliger gut 13 Jahre Mitglied der Finanzkommission (unter anderem auch als deren Präsident); zudem hatte er während vier Jahren in der Steuerkommission mitgearbeitet. Die SVP Unterentfelden dankt ihm bereits an dieser Stelle für seine langjährige Behördentätigkeit und bedauert seinen Rücktritt sehr. Für den kommenden verdienten Ruhestand wünschen wir ihm von Herzen alles Gute.

Mit Martin Löffel konnte innerhalb der SVP ein geeigneter und motivierter Kandidat gefunden werden, der bereit ist, das Amt als Gemeinderat auszuüben.

Martin Löffel ist aktuell Mitglied der Finanzkommission und amtete früher während            8 Jahren als Stimmenzähler in der Gemeinde Unterentfelden.

Beruflich ist er als Logistikfachmann und Qualitätsverantwortlicher bei der Schweizerischen Post AG tätig. Er ist verheiratet und Vater von drei erwachsenen Kindern.

Die SVP Unterentfelden empfiehlt Martin Löffel zur Wahl als Gemeinderat und dankt den Einwohnerinnen und Einwohnern von Unterentfelden für das Vertrauen und die Unterstützung.

*****************************

Gemeinsame Informationsbroschüre der Ortsparteien vorgestellt

Stolz präsentieren die Präsidenten der FDP, der SVP und die SP-Präsidentin die druckfrische Broschüre

Am Neuzuzüger-Anlass machten die Ortsparteien Werbung für die Milizarbeit in der Gemeinde Unterentfelden und stellten die gemeinsam erarbeitete Broschüre „Behörden und Kommissionen“ den Anwesenden vor.

Gemeinsam ist allen Ortsparteien wichtig, dass auch zukünftig für die Arbeit im Gemeinderat und den Kommissionen interessierte und motivierte Menschen aus der Bevölkerung gewonnen werden können. Frauen und Männer, die ihre Erfahrungen und Fähigkeiten aus Privatleben und Beruf einbringen, es schätzen sich weiterentwickeln zu können und etwas bewegen wollen.

Informationsbroschüre Behörden und Kommissionen

*******************************

SVP Unterentfelden begrüsst Vertagung des Eniwa-Konzessionsvertrags

Am 14. Mai 2019 hat die SVP Unterentfelden die Traktanden der Einwohnergemeindeversammlung vom 03. Juni diskutiert.

Der sehr positive Abschluss der Rechnung 2018 ist erfreulich. Auch wenn davon auszugehen ist, dass der hohe Ertragsüberschuss von rund Fr. 1,2 Millionen aufgrund Sondereffekten einmalig bleibt. Die langfristigen Darlehensschulden betragen per Ende 2018 unverändert 19 Mio. Franken und lassen auch in Zukunft wenig finanziellen Spielraum.

Die Rechnung, der Rechenschaftsbericht 2018 wie auch die Aufhebung der Teuerungszulagen auf den Renten der Gemeindeangestellten werden zur Annahme empfohlen.

Der Konzessionsvertrag mit der Eniwa AG für die Versorgung mit Wärme/Kälte und Erdgas/Biogas/Wasserstoff warf verschiedene Fragen auf und wurde rege diskutiert. Es ist positiv, dass der Gemeinderat die von verschiedenen Seiten geäusserten Bedenken aufgenommen und das Traktandum abgesetzt hat. Und nun zusammen mit einem Energie-Experten die aufgeworfenen Punkte näher prüft.

********************************************************************************

Generalversammlung SVP Bezirk Aarau:

Mittwoch, 6. März 2019, ab 18:30 Apéro, 19:00 Beginn der Verhandlung
Ort: Oberentfelden / Foyer der Turnhalle Dorf

Mit Referat von Clemens Hochreuter, Nationalrat-Kandidat Bezirk Aarau:
Vorstellung neues Parteiprogramm der SVP

Clemens Hochreuter in den Nationalrat
********************************************************************************

Freitag 22. Februar 2019 19:00 Uhr
Generalversammlung der SVP Unterentfelden

Herzlichen Dank für Ihren Besuch
Hier der Bericht auf AZonline

********************************************************************************

Dienstag 20.November 2018 19:00 Uhr
Soll Tempo 30 eingeführt werden ?
Vorbesprechung Gemeindeversammlungstraktanden – hier der Bericht

********************************************************************************

Abstimmung am 25.November 2018 – Ihre Stimme ist wichtig

Die SVP Unterentfelden empfiehlt die Annahme der beiden Initiativen


Ja! FÜR EUSE WALD

Ihre Spende zur Unterstützung ist eine grosse Hilfe

Die Annahme der Initiative hilft unserer Natur

*********************************************************************************

JA zur Selbstbestimmungs-Initiative !

Sponsern Sie eine Kampagne ! – einfach und schnell

Kurzargumentarium

Mehr dazu auf der Homepage der SVP Schweiz

*********************************************************************************

September 2018
Spätsommer-Ausflug – mehr dazu auf AZonline

**********************************************************************************

Vorbesprechung der Sommer-Gemeindeversammlungstraktanden
Dienstag, 22. Mai 2017 um 19.00 Uhr im Waldunterstand.

Bericht auf AZonline

************************************************************************************

Dezember 2017

Die Wintergemeindeversammlung hat alle Anträge des Gemeinderats angenommen.

Besten Dank für Ihre Ja-Stimmen

************************************************************************************

24.09.2017  DANKE für Ihre Unterstützung

Top motiviert traten wir erneut an und freuen uns heute sehr über Ihre Bestätigung unserer Arbeit zugunsten der Gemeinde und Bevölkerung.
Im Namen aller Kandidatinnen und Kandidaten der SVP Unterentfelden danken wir Ihnen für das ausgesprochene Vertrauen.

Herzlichst

Yasmin Dätwyler, Gemeinderätin

Kurt Häfliger, Gemeinderat und Vizeammann

Resultat Gemeinderatswahlen

Resultat Kreisschulratswahlen

Resultat Kommmissionen / Stille Wahlen

****************************************

10.09.2017

Gemütlicher Spätsommer-Ausflug zum Barmelhof

Das feine Essen aus der Barmelhof-Küche und das gesellige Beisammensein begeisterte schon letztes Jahr zahlreiche Mitglieder. Dadurch stand schnell fest, dass der diesjährige Ausflug erneut in die gemütliche Bauernstube führen soll.

Das Wetter zeigte sich gegen Abend von der freundlichen Seite und so konnte nach kurzer Fahrt nach Erlinsbach / SO der Ausblick in die Weite genossen werden.

Während dem Apéro waren unsere wiederkandidierenden Gemeinderäte Yasmin Dätwyler und Kurt Häfliger gefragte Gesprächspartner und angeregte Unterhaltungen entstanden. Bald wurden alle zu Tisch gebeten und nach einem feinen Salat hatten die weiteren Köstlichkeiten aus der Küche ihren Auftritt. Ob gebratene Forelle mit Salzkartoffeln, Heisser Beinschinken oder Bauernkotelette mit Rösti – es mundete allen und bei einigen hatte später noch ein feines Dessert Platz.

Für Unterhaltung während dem Dessert sorgte der Gastgeber mit spannenden Geschichten und Sagen aus der näheren Umgebung. Und so wissen wir nun, was es mit dem «Doktor-Blick» auf der Gälflue auf sich hat. Und, einige hatten schon während dem Apéro die Hinweisschilder für kommende «Metzgete-Saison» im Barmelhof entdeckt und notierten sich die Termine, damit sie an diesen gemütlichen Ort zurückkehren können.

Mit herzlichem Dank an die Gastgeber verabschiedete sich die SVP-Schar zu später Stunde und unterliess es nicht, den beiden Gemeinderatskandidaten Yasmin Dätwyler und Kurt Häfliger nochmals viel Energie für die weiteren Wochen bis zur Gemeinderatswahl zu wünschen.

****************************************

01.09.2017

SVP Unterentfelden führt engagierten Wahlkampf und eckt an

Unsere Gemeinderäte Yasmin Dätwyler und Kurt Häfliger vertreten die, im Gemeinderats-Kollegium und bei der Referendumsabstimmung getroffenen Entscheidungen zum Thema Zukunftsraum Aarau und tragen diese mit.

Die Gemeinderäte der SVP haben mehrfach festgehalten, dass sie zu diesen Entscheiden stehen (so auch am öffentlichen Podium mit allen Kandidierenden am 27.08.2017). Und sie engagieren sich auch in dieser Aufgabe motiviert und helfen mit, für die Bevölkerung und unsere Gemeinde gute Lösungen zu suchen und zu finden.

Die SVP Unterentfelden als Partei ist weiterhin der Ansicht, dass eine Vertiefung der regionalen Zusammenarbeit zielführender und kostengünstiger ist als eine teure Fusion. Die Referendumsabstimmung zum Verpflichtungskredit mit hoher Wahlbeteiligung und knappem Ausgang (47% Nein zu 53% Ja) zeigt, dass wir mit dieser Meinung nicht alleine sind.                                                                                                                                                   Diese Partei-Position bringen wir auch mit unserer Wahlwerbung zum Ausdruck.

In einem Wahlkampf begrüssen wir engagierte Voten und Meinungen.

Jedoch nehmen wir es mit Befremden zur Kenntnis, wenn sich Herr Felix Aregger als Mitglied des Wahlkampf-Teams der FDP Unterentfelden in einem Leserbrief mit Unterstellungen zu den SVP-Kandidaten äussert, sich jedoch nicht zu seiner Rolle bekennt.

Martin Lötscher

Präsident SVP Unterentfelden

********************************************

21. Mai 2017
Abstimmungsresultat „Kredit Zukunftsraum Aarau“

Herzlichen Dank allen Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern, welche sich
zugunsten eines NEIN’s gegen den „Kredit Zukunftsraum Aarau“
eingesetzt haben.
Der hohe Nein-Stimmenanteil von 47% zeigt klar, dass die Zustimmung
für eine Fusion in der Bevölkerung nicht einfach so vorhanden ist.
Und die Bevölkerung, wie auch die SVP Unterentfelden die nächsten Schritte
der Fusionsvorbereitungen aufmerksam verfolgen wird.
Die SVP Unterentfelden ist weiterhin der Ansicht, dass eine Vertiefung der
regionalen Zusammenarbeit zielführender und kostengünstiger ist als eine
teure Fusion. Eine Fusion, bei der Unterentfelden viel zu verlieren hat.

Ihre SVP Unterentfelden

Martin Lötscher / Präsident

——————-
09. Mai 2017 19Uhr
Vorbesprechung Gemeindeversammlungstraktanden

Herzlichen Dank für den gemütlichen Abend
Der Kurzbericht dazu in der AZ online
Der Vorstand

——————–

NEIN zum „Kredit Zukunftsraum Aarau“

Die SVP Unterentfelden empfiehlt die Ablehnung des Kreditantrags am 21.Mai 2017

Damit nicht andere für uns entscheiden

Ihre Stimme ist jetzt wichtig, entscheiden Sie mit!

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung
SVP Unterentfelden

Martin Lötscher / Präsident

Zum Artikel in der Aargauer Zeitung

——————-

März 2017
Wir freuen uns sehr und sind stolz !
Beide SVP-Gemeinderäte treten im Herbst 2017 zur Wiederwahl an.
Medienmitteilung der Gemeinde Unterentfelden

***************************************************************

10. Januar 2017
Die SVP Unterentfelden gratuliert dem Initianten
zum erfolgreichen Referendum gegen „Gross-Aarau“

Marschhalt für „Gross-Aarau“

***************************************************************

Stellungsnahme der Ortsparteien SVP und FDP

Offener Brief an den Gemeinderat betreffend Asylunterkunft Rössli
Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner von Unterentfelden

Mitte November 2016 wurde publik, dass der Gasthof „Rössli“ in eine kantonale Asylunterkunft umfunktioniert werden soll.
Die beiden Ortsparteien FDP und SVP stellen in diesem Zusammenhang eine starke Verunsicherung der Bevölkerung fest.
Fragen zum Thema Sicherheit wie auch zur Attraktivität von Unterentfelden drängen sich auf,
welche in obigem offenen Brief, zusammengefasst wurden.
Das Schreiben wurde dem Gemeinderat am 09.Januar 2017 zugestellt.

Roessli


foto aargauerzeitung